Boston
Die Skyline von Chicago

Willis Tower

Der Willis Tower, ehemals Sears Tower, ist der höchste Wolkenkratzer von Chicago. Er steht im sogenannten Chicago Loop am South Wacker Drive, Ecke Adams Street. Das Gebäude, dessen Bau in den 70er Jahren stattfand, zählt aktuell zu den zehn höchsten Bauwerken der Welt und ist das zweithöchste Gebäude in den USA.
 
Chicago in Illinois
 
Zur Geschichte:

Der Bau der Willis Towers wurde 1970 im Auftrag der Sears Unternehmensgruppe begonnen und sollte der Firma als neuer Hauptsitz dienen. Von den Architekten Bruce Graham und Fazlur Khan wurde das Gebäude in einem internationalen Stil designet und unter der Verwaltung der Immobiliengesellschaft Cushman & Wakefield gebaut.
 
Viele hohe Wolkenkratzer gibt es zum Beispiel auch in Südostasien wo man sich auf der Seite www.singapur-singapore.de informieren kann über die Stadt die sehr schön ist.
 
Der Willis Tower in Chicago
 

Bei seiner Eröffnung 1974 löste der Willis Tower das World Trade Center, welches 417 Meter hoch war, mit einer Höhe von 442m (ohne Antennen) gleichzeitig als höchstes Gebäude der USA und auch das höchste Gebäude der Welt ab. Mittlerweile wurden diese Rekorde aber von anderen Bauwerken eingestellt, sodass in den USA zur Zeit das One World Trade Center mit 541,3m Höhe das höchste Gebäude ist und diverse Wolkenkratzer in Asien den Willis Tower ebenfalls in seiner Höhe überflügelten. Trotzdem liegt der Willis Tower immer noch auf Platz 10 der höchsten Gebäude weltweit.

Zwischen 1974 und 2009 trug der Willis Tower noch den Namen Sears Tower. Dabei war die Unternehmensgruppe Sears bereits 1992 aus dem Gebäude ausgezogen und hatte nur bis 2003 die Namensrechte an dem Gebäude inne. 2009 wurden in dem Wolkenkratzer allerdings von dem britischen Versicherungskonzern Willis Group Holding rund 13.000 Quadratmeter Bürofläche angemietet.

Gleichzeitig kaufte der Konzern die Namensrechte an dem Gebäude auf und nannte den ehemaligen Sears Tower offiziell in Willis Tower um. Diese Namensänderung wurde allerdings von vielen Bewohnern Chicagos nicht akzeptiert, sodass das Gebäude weitestgehend noch als Sears Tower bezeichnet wird.

Details zum Gebäude:

Die Gesamthöhe des Willis Towers einschließlich der montierten Spitze auf dem Dach des Gebäudes beträgt 527m. Von den 418.064 Quadratmeter Nutzfläche machen fast 350.000 Quadratmeter die Bürofläche des Willis Towers aus. Dabei teilt sich der Wolkenkratzer in 108 überirdische und 3 unterirdische Stockwerke auf. Zur Beförderung von Personen zu den einzelnen Stockwerken stehen insgesamt 104 Aufzüge zur Verfügung, die sich mit einer Geschwindigkeit von 480m pro Minute bewegen. Zusätzlich sind in dem Turm 2109 Treppenabsätze vorhanden.

Insgesamt besteht der Willis Tower nicht aus einem gleichmäßigen Block, sondern setzt sich aus neun quadratischen Säulen in verschiedenen Höhen zusammen, welche in einem Format von 3x3 angeordnet sind. Bis zur 49. Etage bilden alle verbauten Säulen die quaderförmige Grundfläche, danach verjüngt sich die Fläche des Turms nach oben hinaus. Die kürzesten Säulen enden in 200m, die nächst höheren Säulen hören in der 65. Etage bei 260m auf. Es folgen drei Säulen, welche in 360m Höhe in der 89. Etage aufhören und die letzten zwei Säulen, welche gleichzeitig den Kern des Willis Tower darstellen, machen die Höhe von 442 aus.

 
Bei Visit Dubai Info kann man sich über das derzeit höchste Gebäude der Welt Burj Khalifa informieren der natürlich viel höher ist als der Willis Tower in Chicago.
 

Die Bauflächen des Wolkenkratzers bestehen traditionell aus Stahl und Beton, wogegen die Fassade des Gebäudes aus Glas und Aluminium konzipiert wurde. Das Gesamtgewicht des Turm beträgt deshalb ca. 220.000 Tonnen.

Für Besucher:

In der 103. Stockwerk auf einer Höhe von 412m befindet sich das sogenannte Skydeck. Dabei handelt es sich um eine Aussichtsplattform, die man gegen Eintritt betreten kann. Bei gutem Wetter bietet das Skydeck einen Ausblick bis zu 80km und die Besucher können vier verschiedene Bundesstaaten überschauen.

An der Westseite des Skydecks ließ die Willis Group 2009 zusätzlich einen freischwebenden Glasbalkon montieren. Dieser erlaubt es den Besuchern, senkrecht 412m in die Tiefe zu blicken.

Seit 2001 ist das Skydeck des Willis Tower die höchste Aussichtsplattform in den USA. Da die Plattform allerdings nicht an allen Tagen geöffnet ist, befindet sich eine kleinere Plattform in der 99. Etage, die einen vergleichbaren Ausblick bietet.